de

Projekt

Verkehrsstudie auf dem Gebiet des Einkaufszentrum Spar Šiška

Verkehrsstudie auf dem Gebiet des Einkaufszentrum Spar Šiška

Es wurde eine Kapazitätsanalyse erstellt, ob die vorgeschlagene Geometrie der Anschlüsse der endgültigen Variantenlösung den Kapazitätsparametern im Jahr 2019 gewährleisten wird, in dem die geplante Eröffnung des Einkaufszentrums SES ist, sowie im Jahr 2039, in dem das Ende des geplanten Zeitraums von 20 Jahren ist.

Die Kapazitätsanalyse des Bearbeitungsbereichs wurde mit dem mikroskopischen Simulationsprogramm PTS Vissim durchgeführt, das unter anderem die Simulation des Verkehrsflusses hinsichtlich der vorgesehenen Verkehrsbelastungen ermöglicht. Im Programm wurde die Geometrie und die Visualisierung des geplanten Anschlusses des Einkaufszentrums SES an die öffentlichen Straßen erstellt (geometrische Elemente der Anschlüsse wurden nach dem Ideenentwurfsplan zusammengefasst). Mit Hilfe der Mikroverkehrssimulation wurde die künftige Verkehrsabwicklung innerhalb des Bearbeitungsbereichs nach einzelnen Fahrspuren sowie Interaktion naheliegender Kreuzungen und Anschlüsse vorgesehen. Im Rahmen der Kapazitätsanalyse wurden drei relevante Zeitabschnitte analysiert: der Ausgangszustand der Verkehrslage während der heutigen Nachmittagsstoßzeit und während der erwarteten Einkaufsstoßzeit (Übersicht der heutigen Verkehrslage), Verkehrslage während der erwarteten Einkaufsstoßzeit im Jahr 2019 (Betriebsbeginn des Einkaufszentrums) und die Verkehrslage während der Einkaufsstoßzeit im Jahr 2039 (Ende des Planungszeitraums von 20 Jahren).

Investor:

SES Spar European Shopping Centers

Ausführungsphase:

Verkehrsstudie

Ausführungsjahr:

2017 – 2018

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.